Uncategorized

Smaragdgrün – Kerstin Gier

24. Mai 2013

Titel: Smaragdgrün
Autor: Kerstin Gier
Genre: Jugendbuch
Serie: Edelsteintrilogie Teil 3
Verlag: Arena
ISBN: 978-3401063485
Klappentext
Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwennys Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Rauschende Ballnächte und wilde Verfolgungsjagden erwarten die Heldin wider Willen und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz wirklich heilen kann …

Über den Autor

Kerstin Gier wurde 1966 geboren und studierte zunächst Germanistik, Musikwissenschaften und Anglistik, bevor sie zur Betriebspädagogik und Kommunikationspsychologie wechselte und als Diplompädagogin abschloss. Nach mehreren Jobs begann sie 1995, Frauenromane zu schreiben. Sie wohnt mit ihrem Mann und Sohn in einem Dorf in der Nähe von Bergisch Gladbach. Ihr erstes Buch “Männer und andere Katastrophen” (1996) wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle unter dem gleichnamigen Titel verfilmt. Mit der dreibändigen Reihe über die Abenteuer von Gwendolyn und Gideon in London (Rubinrot, Saphirblau und Smaragdgrün) verfasste sie erstmals einen Jugend- und Fantasyroman.

Cover
Das Cover ist sehr fantasievoll gestaltet. Die beiden (Haupt) Figuren sind nicht genau zu erkennen, sind als schwarze Personen dargestellt. So kann man sie in der Fanatasie selber gestalten. Am Rande schwarze Tiere, aber auch Blumen.
Alles in allem schon ein wenig mystisch und geheimnisoll.

Schreibstil & Spannung
Der Schreibstil dieses Buches ist sehr flüssig, jugendhaft geschrieben. Die Kapitel sind übersichtlich gehalten, so kann man, wenn denn nötig, auch gut Pausen beim lesen einlegen.
Die Spannung baut sich von der ersten Seite auf, man muss das Buch in der Hand behalten. Man hat sehr schnell das mystische in dem Buch was einen in den Bann nimmt.

Die Charaktere
Hauptpersonen in diesem Buch sind hauptsächlich die 16-jährige Gwendolyn und ihr Zeitreisegefährte Gideon.
Gwendolyn ist nun auch recht starke Persönlichkeit die sich gut in Ihre neue Situation eingefunden hat.
Gideon steht meist an Ihrer Seite, begleitet und beschützt sie. Dies geschieht auch auf eine Art und Weise, mit der Gwendolyn nicht gerechnet hat und sie verletzt.
Die Wächter rücken mehr in den Vordergrund und ein Maulwurf muss enttarnt werden.
Eine sehr lustige “Person” ist der kleine Dämon. Sowas knuffiges, mit seinen Sprüchen hat er mich an einigen Stellen des Buches zum schmunzeln gebracht!

Meine Meinung
Dieses Buch knüpft sofort an Buch 2 der Trilogie an. Man sollte, um die Zusammenhänge besser zu verstehen, vorher Band 1 und Band 2 gelesen haben. Zu Beginn wird zwar kurz auf die Geschehnisse eingegangen, aber das reicht meiner Meinung nach alleine nicht aus.
Gwendoline hat sich gut in Ihre neue Rolle eingefunden und meistert die an Sie gestellten Aufgaben bisher zufrieden. Sehr hilfreich ist Ihr Ihre Freundin Leslie, die sie mit Informationen versorgt die in den jeweiligen Zeitepochen wichtig sind. So kann sich Gwenny ganz auf ihre Aufgaben konzentrieren.
Die Beziehung von Gwendoline zu Gideon gestaltet sich schwierig. Der Liebeskummer, die Gefühle des Verletzt werdens kommen sehr gut rüber und man kann sich in die Gefühlswelt des Teenagers gut hineinversetzen. Das macht sich direkt noch ein bisschen sympathischer.
Das Tempo zieht rasant an, am Ende fliegen die Seiten an einem vorbei. So viele Informationen, Zusammenhänge werden deutlich und man versteht auf einmal einiges, was vorher ein großes Fragezeichen dargestellt hat.

Fazit
Ein Buch, was von der ersten bis zur letzten Seite fesselnd ist. Sowas schönes, romantisches, gefühlvolles habe ich bisher nicht gelesen. Hoffe dass Kerstin Gier noch mehr solcher Bücher auf den Markt bringen wird!


Sterne
5/5
Please follow and like us:

Only registered users can comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.