3 Sterne | Krimi & Thriller

[Rezension] Das große Schweigen – Katja Montejano

3. August 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Broschur: 256 Seiten
  • Preis: 9,90€
  • Verlag:Emons
  • erschienen am: Juli 2015
  • ISBN-13: 978-3-95451-657-5
  • Meine Wertung: 3/5
  • Originaltitel: –

Klappentext

»Atme, so lang du noch kannst!« – diese bizarre Nachricht erreicht die ehemalige Kripobeamtin Primerose Bouillé kurz nach dem Mordanschlag auf ihren Vater, einen Berner Staranwalt. Es ist für sie der Anfang eines Alptraums. Ein gnadenloser Killer beginnt ein grausames Spiel und tötet Schlag auf Schlag ihre Freunde. Als Primerose erkennt, dass auch ihr Leben bedroht ist, trifft sie eine einsame Entscheidung…

 

Leseprobe

Über den Autor

Katja Montejano wurde 1967 in Aarau geboren und lebt mit Ehemann und Hund in Zofingen. Nach Abschluss einer Banklehre war sie in diversen Unternehmen tätig. Seit 2001 arbeitet sie als Übersetzerin in der Informatikabteilung einer großen Bankengruppe.
Meine Meinung
Der Staranwalt Ferdinand Bouille wir auf bestialische Art und Weise ermordet. Was trieb die geistesgestörte Frau dazu, diese Tat zu begehen? Was war das Motiv der Frau und warum erhalten nun andere Personen noch Morddrohungen?
Da scheint ein perfides Spiel hinter dem ganzen zu stecken, was erst herausgefunden werden muss bevor weitere Menschenleben in Gefahr sind.
Doch das scheint gar nicht so einfach wie man zuerst denken mag. Ferdinands Vater, seit Jahren verschwunden, was könnte er zu dem ganzen wissen und wird er zur Klärung beitragen können?
Katja Montejano hat hier einen Kriminalroman erschaffen, der einen beim lesen zum nachdenken und miträtseln anregt. Es sind verschiedene Stränge, die hier zuerst parallel laufen, um später zu einem Gesamtbild zu werden.
Es ist stellenweise sehr detailgenau beschrieben worden und sollte somit nicht von jemanden gelesen werden, der zart beseitet ist. Es sind Elemente eingebaut, die eher einem Psychothriller als einem Krimi auf den Leser wirken.
Die Charaktere wurden mir persönlich nicht genau genug ausgearbeitet bzw ich empfand sie als zu kühl und unnahbar. Deswegen konnte ich mich auch leider nicht sehr gut in die Personen hinein versetzen.
Spannung kam zwar auf, aber irgendwie hat mich dieser Kriminalroman leider nicht wirklich packen können.
Ich kann noch nicht mal wirklich genau sagen was mich gestört hat. Das Buch war nicht schlecht, aber leider auch keins wo ich sagen würde: Man muss es gelesen haben.
Es hat mich einfach nicht gepackt und somit werde ich leider nur 3 Sterne vergeben.
Sterne
***
Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.