5 Sterne | Erotik | Romance

[Rezension] Midnight in Venice – Astro-Quickie Wassermann von Izabelle Jardin

23. September 2015

Midnight in Venice: Astro-Quickie: Wassermann

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Digitale Ausgabe: 55 Seiten
  • Verlag: Droemer Knaur -feelings
  • erschienen am: September 2015
  • ASIN: B00YI74P66
  • ISBN-13:
  • Preis: 1,99€
  • Meine Wertung: 5/5

Prickelnd & Ideenreich
Klappentext

Ein sinnliches Abenteuer mit einem Wassermann-Mann.Feline ist es
gelungen, ihren Wassermann Niklas in den Hafen der Ehe zu locken. Nach
der leidenschaftlichen Hochzeitsnacht hat sie allerdings eine
niederschmetternde Nachricht zu verdauen: Die Hochzeitsreise in die
Karibik fällt aus, denn Niklas’ Arbeitgeber schickt ihn ins Ausland.
Eine Riesenchance für seine Karriere! Doch kurz nach seiner Abreise
erhält auch Feline einen Auftrag – aus Venedig! Mitten im
Karnevalstreiben erlebt sie dort eine zauberhafte Überraschung …

Autorin
Die deutsche Autorin Izabelle Jardin lebt und arbeitet in
Norddeutschland. Sie ist Mutter zweier Söhne und verheiratet mit dem
„idealen Mann“, der ihr jede Unterstützung beim Schreiben und
Veröffentlichen ihrer Bücher gewährt.

Mit dem romantischen SM-Roman „Unter die Haut“ gelang ihr ein erster Top30-Titel in den Amazon-Charts.
Der Mix aus Liebesgeschichte und Krimi „Snow Angel“ erreichte nur wenige Monate später auf Anhieb Amazons Top20.
Mit
„Remember“ startete Izabelle Jardin in den Bücher-Herbst 2014 und
gelangte mit dem Titel auf Rang 2 der Kindle-Charts. Obwohl „Remember“
noch nicht lange auf dem Markt war, konnte er sich im „Deutschen
Leserpreis 2014“ einen 5. Platz in der Kategorie „Bestes Ebook-only“
sichern.
Für ihre Leser ist Izabelle Jardin immer erreichbar über Facebook

Meine Meinung

Autorin Izabelle Jardin hat hier einen süßen, prickelnden Quickie geschrieben. Die Geschichte an sich ist absolut neutral aus dem Leben gegriffen und doch versteht es die Autorin das Sternzeichen Wassermann, geschickt einfließen zu lassen.
Ich finde die Idee an sich, auf einzelne Sternzeichen einzugehen schon sehr Klasse.
Selbst in dieser kurzen Geschichte, spürte ich ein Kribbeln beim Lesen. Izsabelle Jardin schafft es mit wenig Seiten, dem Leser einen Einblick in das Leben von Feline und Niklas zu geben und sich mit ihnen auf die Reise zu begeben.
Ich bin immer wieder überrascht, das man es schaffen kann, auf wenigen Seiten quasi eine Tür zu öffnen und einen Teil eines Lebens darzugelegen, ohne, dass man beim Lesen das Gefühl hat, dass einem hier nun etwas fehlen würde.
Prickelnd, erotisch ist die Geschichte, aber nicht plump oder vulgär.
Mit „Midnight in Venice“ bekommt man eine tolle prickelnde Kurzgeschichte, der ideale Happen für zwischendurch als Appetitanreger!

Fazit
Absolute Leseempfehlung!

Sterne
*****
Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.