[Rezension] Göttertochter – Das Kind der Jahreszeiten / Spin-off der Jahreszeitenreihe von Jennifer Wolf

Veröffentlicht am von 1 Kommentar

 

 

 

 

 

 

 

Allgemeines zum Buch

  • Preis: 3,99€
  • digital
  • Seiten: 244
  • Verlag: Carlsen Impress
  • erschienen am: Oktober 2016
  • AISN: B01CJWYHPK
  • Sterne: 5/5
  • Reihe: Spin-off der Jahreszeiten-Reihe

 

**Der Spin-off zur preisgekrönten Jahreszeiten-Reihe!**
Klappentext

Liora Vivian Götterkind ist eine direkte Nachfahrin der
Jahreszeitengötter. Doch so schön es auch ist, einen Frühlingsgott zum
Vater zu haben, der zur Aufmunterung Tausende Blumen um einen herum
wachsen lässt, oder mit den Sommerkräften seiner Mutter den Wind und das
Licht beeinflussen zu können, manchmal fühlt sich Liora als einziges
Götterkind auf Erden ziemlich einsam. Dabei schließen sie die anderen
Mädchen nicht nur aus Neid auf ihre Herkunft aus, sondern vor allem
deswegen, weil sie mit Niklas Tagwind befreundet ist, dem absoluten
Schulschwarm. Jeder denkt, dass die beiden über kurz oder lang ein Paar
werden würden, doch Lioras Herz schlägt für jemand anderen. Jemanden,
den gerade sie als Götterkind nicht lieben darf…

Autor
Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen
Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern
und es war auch ihre Großmutter, die die Liebe zu Büchern in ihr weckte.
Aus Platzmangel wurden nämlich alle Bücher in ihrem Kinderzimmer
aufbewahrt und so war es unvermeidbar, dass sie irgendwann mal in eins
hineinschaute. Als Jugendliche ärgerte sie sich immer häufiger über den
Inhalt einiger Bücher, was mit der Zeit zu dem Entschluss führte,
einfach eigene Geschichten zu schreiben.
Meine Meinung

OMG!

Also wenn ich nun alle Bände Revue passieren lasse, ist dieses Spin-off das wohl emotionalste Buch dieser Reihe. Dies zu sagen, wo alle ihre krassen Momente hatten fällt mir nicht mal schwer.
Beim Lesen zogen sich mein Bauch drastisch zusammen. Kennt ihr das Gefühl, wenn man Unheil vorausahnen kann? Leute, ich sags euch, diese Momente sind mörderisch. Dieses Gefühl beim Lesen eines Buches zu erleben….. WTF!
Doch es kam schlimmer. Nach tiefem durchatmen und einigen Seiten des Weiterlesens, kamen überraschende Wendungen auf mich zu und ich musste Rotz und Wasser heulen, ernsthaft, wie mir Jennifer Wolf so was antun kann, bleibt weiterhin fraglich.
Fakt ist allerdings, das ich selten so ein geniales Spin-off gelesen habe. Die letzten fehlenden Momente, die ich mir gewünscht habe, kamen zum Zug. Liora spielte ja schon bei anderen Bänden eine Rolle und wächst bei Yannis Tagwind und Sommer Sol auf.
In diesem Buch wird ihre ganz eigene Geschichte aufgerollt und auch hier dominieren die Familienbande.
Zusammenhalt ist allgegenwärtig und Lioras Geschichte erinnerte mich ein wenig an Nanny. Ihre Liebe galt einst Sol.  Liebe sucht sich Ihren Weg. Liebe bestimmt dein Leben und die wahre Liebe…. gibt es nicht nur in Büchern!
Fazit
Für mich der dramatischste, emotionalste & auch traurigste Roman der Reihe. Aber hiernach kann ich die Jahreszeiten-Reihe endlich auch im Herzen ziehen lassen. Für mich ist dies der richtige Abschluss, um die Figuren bis an ihr Lebensende im Herzen zu wahren.
Liebe Jennifer, danke, das du mich mit dieser Reihe über zig Stunden unterhalten hast, ob mit Taschentuchalarm wegen Seitenlängen voll Dramatik und Trauer, oder Freudentaumel beim spüren der tiefen Liebe, die die Figuren füreinander empfinden.
Lesehighlight 2016!
Sterne
*****
Please follow and like us:

1 Kommentar zu “[Rezension] Göttertochter – Das Kind der Jahreszeiten / Spin-off der Jahreszeitenreihe von Jennifer Wolf

  1. Huhu 😀

    Deine Rezi klingt total vielversprechend. Ich habe bis jetzt leider nur den 1. Band gelesen und fand ihn unheimlich toll. Vielleicht sollte ich schnell mit dem Rest weitermachen um dieses tolle Spin-off schnell lesen zu können.
    Ich bleibe übrigens gleich mal als Leserin hier 😀

    Grüße
    Sara von Saras etwas andere Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.