[Rezension] Traumhaft – Das Erwachen von Johanna Lark

Veröffentlicht am von 2 Kommentare

 

 

 

 

 

 

 

Allgemeines zum Buch

  • Preis: 3,99
  • Digital
  • Seiten: 298
  • Verlag: Dark Diamonds
  • erschienen am: Oktober 2016
  • ISBN:978-3-646-30002-4
  • Reihe: Band 1

 

Was würdest du träumen, wenn du in deinem Traum die Realität ändern könntest?

Klappentext
Als Psychologiestudentin sollten der 21-jährigen Klara die Grundbegriffe
der Traumdeutung eigentlich nicht fremd sein. Dennoch kann sie es sich
nicht erklären, warum sie und ihre Freunde auf einmal die gleichen
Träume haben und diese so absolut real wirken. Oder warum sie plötzlich
von einer knisternden Begegnung mit einem höchst attraktiven Studenten
träumt und dieser ganz genau Bescheid zu wissen scheint. Zufall,
Schicksal oder etwas ganz anderes? Als Klara ihre außerordentliche Gabe
der Traumlenkung entdeckt, eröffnen sich ihr plötzlich Welten, die sie
sich kaum vorstellen konnte. Bis sie versteht, dass auch ihre Träume zum
Spielball anderer Begabter werden können…
Autor
Johanna Lark interessierte sich schon immer für
Sprachen, weshalb sie nach dem Abitur Amerikanistik und Romanistik
studierte. Bereits in der Grundschule wollte sie Autorin werden und
entdeckte noch während des Studiums ihren zweiten Traumberuf: Lektorin.
Seitdem verbringt sie ihre Zeit beruflich und privat mit ihren eigenen
Romanfiguren oder mit den Figuren und Ideenwelten anderer Autoren. Sie
lebt und arbeitet in ihrer Geburtsstadt Berlin.
Meine Meinung

„Traumhaft – das Erwachen“ hat mich überrascht. Dieses Buch wirkt auf mich offen und empfangsbereit, um einen dann in die Tiefe zu ziehen. Träume die man sich selbst kreieren kann, und am nächsten Tag….. Gut, dies ist ein Teil der Geschichte, den ich hier auf keinen Fall spoilern möchte.

Mich hat hier zum einen Entwicklungsstil überrascht. Lange habe ich keine Bücher mehr gelesen, die einem die Gelegenheit geben, erst einmal mit den Figuren warm zu werden, sich ein Bild zu bilden. Autoren fangen oft an, Figuren gleich in bestimmte Schubladen zu stecken für den Leser. Hier jedoch merkt man beim Lesen, die Figuren passen sich an, wachsen an Zeit und Erfahrung und man hat das Gefühl hier endlich mal wieder eine Möglichkeit zu bekommen, sich langsam an die Charaktere heranzutasten. Erst nach dem Lesen habe ich gemerkt das ich auch genau diese Art von Lektüre vermisst habe. Das Leben dreht sich so schnell, nehmen wir uns doch einfach mal die Zeit, hören auf unserem Bauch. Im wahren Leben trauen wir ja auch nicht jedem Menschen sofort zu 100% .
Lausche deinen Sehnsüchten
Eines meiner Gedanken, die ich für dieses Buch hatte. Träume spiegeln für gewöhnlich Wünsche, Sehnsüchte und Gefühle. Kennt Ihr es nicht auch, wenn Euch etwas lange beschäftigt, das Euch das bis in Eure Träume verfolgt. „Traumhaft“ zeigt Euch eben auch realistische Möglichkeiten und erweitert mit dem Funken Magie, die das Buch letztlich ausmacht.
Für mich ist das Buch wirklich ein Dark Diamond. Düster, magisch mit einer Prise Realismus & als Beilage bekommt man einen frischen Schreibstil, welcher mich vor Eintönigkeit bewahrt.
In wessen Traum würdest DU gerne eine Rolle spielen?
Fazit

Leser bekommen hier ein Buch zwischen Traum und Wirklichkeit. Die realistischen Szenen lassen mich nachdenklich werden. Ob wir unseren Geist eigentlich wirklich kennen?

Absolute Leseempfehlung!
Please follow and like us:

2 Kommentare zu “[Rezension] Traumhaft – Das Erwachen von Johanna Lark

  1. Das Buch hört sich wirklich gut an, ich glaube das landet direkt auf meiner WuLi 😀

    lg Sally

  2. Ach, das Buch aus der Reihe interessiert mich auch. Bin gespannt! J

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.