5 Sterne | Kinder & Jugendbuch

[Rezension] Auf ewig dein Time School 1 – Eva Völler

21. Juli 2017

 

 

 

 

 

 

 

 


Allgemeines zum Buch

  • Preis: 15,00€
  • Format: gebundene Ausgabe
  • Seitenzahl: 384 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • erschienen am: 21. Juli 2017
  • ISBN-10: 3846600482
  • ISBN-13: 978-3846600481
  • Sterne: 5/5

Klappentext

Willkommen in Venedig! Willkommen an der Zeitreise-Akademie! Getarnt als Theater ist dies der Ort, wo eine neue Generation von Zeitreisenden ausgebildet wird. Denn neue Abenteuer warten …

Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie ist nach vielen bestandenen Abenteuern zu Zeitreiseprofis gereift. Grund genug, um eine eigene Zeitreiseschule in Venedig zu gründen. Dem Ort, wo die Liebe und die Reisen durch die Zeit ihren Anfang fanden.
Ihre ersten beiden Novizen sind die verführerische Fatima, ein Haremsmädchen aus dem 13. Jahrhundert, und der draufgängerische Ole, Sohn eines Wikingerhäuptlings. Die erste gemeinsame Mission zum Hofe Heinrichs des Achten gerät aber zum Debakel. Anna und Sebastiano haben alle Hände voll zu tun, ihre Zöglinge zu bändigen, als ein unerwarteter Besucher aus der Zukunft auftaucht und einen grausamen Tribut von Anna fordert: „Opfere deine große Liebe, damit die Zukunft fortbestehen kann!“
Der erste Band der neuen Jugendbuch-Reihe von Eva Völler

Zur Autorin
Eva Völler hat sich schon als Kind gern Geschichten ausgedacht. Trotzdem hat sie zuerst als Richterin und später als Rechtsanwältin ihre Brötchen verdient, bevor sie Juristerei und Robe schließlich endgültig an den Nagel hängte. „Vom Bücherschreiben kriegt man auf Dauer einfach bessere Laune als von Rechtsstreitigkeiten. Und man kann jedes Mal selbst bestimmen, wie es am Ende ausgeht.“ Die Autorin lebt mit ihren Kindern am Rande der Rhön in Hessen.

Cover 
Traumhaft! Ich liebe diese Farben, Pastell passt perfekt zum Genre des Buches. Ich weiß auch gar nicht wie ich dieses Cover in Worte fassen kann. Es glitzert nicht direkt, es ist aber auch nicht so „flach“ wie manch andere Cover. Es ist matt, hat aber ganz leicht Relief und glänzt gleichzeitig. Kann es ganz schlecht beschreiben. Vielleicht habt ihr ja später eine bessere Beschreibung für den Schutzumschlag als ich.
Die junge Frau auf der imposanten Treppe erkennt man nur von hinten, gibt also Spielraum für freie Gedankengänge. Ich denke sie ist zufrieden, Ihre Haltung scheint das auszudrücken. Sie schaut anscheinend zu etwas oder jemanden, Sebastiano? Im Hintergrund scheint Venedig zu sein, ist jedenfalls das nahe liegenste da dies der Hauptort in dem Buch ist.
Der leicht goldene Schriftzug ist sehr markant, sticht sofort ins Auge und hat einen tollen Background.
Der Name der Reihe ist in einer Art Banner eingedruckt und farblich passend abgestimmt worden.
Es macht definitiv neugierig auf den Inhalt und man mag zu gerne den Klappentext lesen!

Meine Meinung

Als ich hörte, dass meine geliebte „Zeitenzauber-Trilogie“ weitergeführt wird, war ich ich hin und weg. Hätte am liebsten sofort das Buch in Händen gehalten und angefangen. Doch leider musste ich mich noch gedulden, konnte es nur vorbestellen.
Durch einen glücklichen Zufall bekam ich es doch ein paar Tage vor ET und konnte mein Glück kaum fassen!Dieses Buch in der Hand zu halten ist einfach traumhaft, fast ehrfürchtig, es zu lesen ein absoluter Traum. Ich liebe die Geschichte um Anna und Sebastiano, selten, dass mich Figuren aus einem Buch so bewegt haben. Man schlägt die erste Seite auf und mag um sich herum nichts mehr hören und sehen, um sich voll und ganz konzentrieren bzw. fallen lassen zu können.Man ist auch von der ersten Seite an wieder in der Handlung drin. Eva Völler hat es auch geschickt geschafft, auf wenigen Seiten die wichtigsten Infos der ersten Bände einzuarbeiten. Trotz allem sage ich: Dieses Buch ohne die anderen zu lesen wird möglich sein, aber ich empfehle es nicht. Ich finde es fehlen einem dann doch Infos, Kleinigkeiten die das ganze ausmachen und das Gesamtbild ergeben. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.Anna und Sebastiano haben nun eine neue Aufgabe: neue Schüler in der Time School auf Ihre neuen Aufgaben vorzubereiten. Das ganze stellt sich als etwas schwieriger heraus, als ursprünglich wohl gedacht. Personen aus verschiedenen Zeitepochen, so unterschiedliche Kulturen, Gewohnheiten, Gepflogenheiten. Doch die beiden wären nicht die beiden, wenn Sie diese Aufgabe nicht meistern würden. Regeln, Disziplin, viel Engagement und schon sollte das, mal mehr, mal weniger gut funktionieren. Und das muss es auch, da der nächste größere Einsatz natürlich nicht lange auf sich warten lässt.Dieses mal geht es ins 16. Jahrhundert zu Heinrich dem VIII. ein manchmal doch unangenehmer Zeitgenosse, der sehr schnell mit Sanktionen war, wenn man sich nicht so benahm, wie er es am Hofe wollte. Kein einfaches Spiel für die Truppe. Fatima, die junge Haremsfrau aus dem 13. Jahrhundert verdreht ihm den Kopf, Ole der Wikinger will ihn am liebsten abschlachten und Anna spielt das Kindermädchen für alle. Doch wo ist auf einmal Sebastiano hin und wer sind die ganzen Unbekannten die auf einmal rum lungern?
Ständig ist die Rede von einem Schlüssel! Was für ein Schlüssel? Auch diese Frage muss gelöst werden.
Jeder der Bücher von dieser Schriftstellerin gelesen hat kennt Ihren schönen, gleichmäßigen, leichten Schreibstil. Er ist so angenehm, man fliegt durch die Seiten, keine abgehakten Passagen oder langatmiges Gerede.
Die Wortwahl ist den Zeitepochen der Charaktere angepasst, kann also auch mal etwas ruppig sein, aber nicht vulgär oder ausfallend, sondern für die Altersklasse des Buches entsprechend.
Im gesamten wurde das Buch in 4 größere Abschnitte eingeteilt, die verschiedene Passagen wieder spiegeln. In diesen einzelnen Teilen gibt es keine einzelnen Kapitel. Allerdings wurden immer Abschnitte gemacht, um eine Pause, soweit man das denn möchte, einlegen zu können.
Der Spannungspegel ist wie ein Wellengang, mal hoch, mal etwas flacher und ruhiger, gleichmäßig schippernd auf hoher See. Sehr angenehm, entspannende Pausen dazwischen um dann wieder rasant zu werden. Man fiebert richtig mit, hofft in manchen Situationen dass alles gut werden wird.Was ich hier auch toll finde. Es gibt ein Prequel „Der Anfang„, der die Geschichte bzw. Rekrutierung von Ole erzählt. So bekommt man vorab schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf das was einen erwarten wird. Aktuell bei Amazon zu bekommen.

Fazit
Ein MUSS für jeden der die Zeitenzauber Trilogie genauso verschlungen hat wie ich. Man liebt die Charaktere einfach, ist direkt wieder mittendrin und hofft, wie in allen Fällen, dass es gut gehen wird. Das Ende ist, wie auch immer, doof, da man warten muss, bis der nächste Teil erscheinen wird, das wird leider erst im herbst 2017 sein.

Sterne

*****

Please follow and like us:

Only registered users can comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.