Trennzeichen
Berichte, Interviews & Co

Interview mit Sabine Schulter

2. Dezember 2017

Interview mit Sabine Schulter / Vampires of Eden

 

Am 30. November erschien ihr neustes Buch »Vampires of Eden« bei Dark Diamonds und ich war schon sehr gespannt auf dieses Spin-off von »Melody of Eden«. Sind es doch oft die Nebenfiguren die ein Buch erst richtig zum Leben erwecken. Der beste Freund, die Gemeinschaft, das Team? Aber bevor wir zu den Fragen kommen, habt ihr schon die anderen Beiträge gelesen? Hier geht es nochmal zum Tourplan

 

Erst einmal Danke, dass du dich meinen neugierigen Fragen stellst 😊

Magst du kurz etwas zu deiner Person erzählen – für die Leser, die dich noch nicht kennen?

Sabine: Seit einigen Jahren lebe ich in einer beschaulichen Kleinstadt im nördlichen Bayern, habe dort mit meinem Mann zusammen eine hübsche Wohnung und arbeite seit 2014 hauptberuflich als Autorin. Mein erstes Buch “Die Erwachte – Die Geschichte von Sin und Miriam 1” kam im Oktober 2014 als Eigenpublikation heraus und inzwischen sind einige weitere Bücher dem ersten gefolgt – darunter auch Verlagsveröffentlichungen.

Ich liebe das Spiel mit den Emotionen und möchte meine Leser tief in meine Bücher ziehen, die oft von dem Zusammenspiel der Protagonisten untereinander geprägt sind. Viel Spannung gehört in meine Geschichten genauso wie ein Happy End und unvorhergesehene Wendungen.

Vampire – ein Überbleibsel aus Sagen und Mythen oder glaubst du, dass ein Funken Wahrheit in jedem Mythos steckt?

Sabine: Ich denke, dass die Welt viel mehr für uns bereithält, als wir täglich sehen. Wir müssen es nur zulassen und unsere Fantasie an den Punkten freien Lauf lassen, an dem uns das Bild der Welt im Dunklen zurücklässt. Einfach gesagt: Ja, ich denke, dass in jedem Mythos auf Wahrheit steckt 😉

Mit »Vampires of Eden: Bluterwachen« geht deine Vampir-Reihe »Melody of Eden« in die letzte Runde und die Leser dürfen sich auf die Geschichten der Wegbegleiter freuen. Welche Bedeutung haben für dich Nebenfiguren in Romanen?

Sabine: Nebenfiguren sind genauso wichtig wie Protagonisten, weswegen ich sie auch genauso gut ausarbeite. Sie sind nicht nur Wegbegleiter, sondern auch Stützen, Entscheidungshilfen und für viele tolle Szenen verantwortlich. Ohne gute Nebenfiguren kann ein Buch nicht überzeugen.

  •  Preis: 4,99€
  •  E-Book
  •  Verlag: Dark Diamonds
  •  erschienen am: 2017
  •  ISBN: B0749NB4P7
  •  Seiten: 318
  •  Sterne 5/5

 

 

 

 

Klappentext

**Die Geschichten hinter den beliebten Vampiren der Nachtpolizei**
Nach den dramatischen Ereignissen der letzten Monate kehrt ein wenig Ruhe auf den Polizeirevieren ein. Die perfekte Zeit also, um einen Blick in die Vergangenheit zu werfen. Denn wie sind die Rudelmitglieder um Melody und Eden überhaupt zu Vampiren geworden? Während Unruhestifter und Frauenversteher Rich vor seiner Verwandlung mit den Folgen des Krieges zu kämpfen hatte und Karis und Toja ihre Arbeit als Undercover-Agenten genossen, sah Ivys Leben in Paris weniger rosig aus. Und auch die anderen Vampire haben ihre ganz persönliche Lebensgeschichte zu erzählen…

Der Spin-off zur Bestsellerreihe »Melody of Eden«, in dem die Geheimnisse hinter jeder der beliebten Nebenfiguren endlich gelüftet werden.

»Vampires of Eden« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.


 

Wie schaut es denn sonst bei dir aus. Was hast du nun nach den Vampiren geplant? Bekommen wir wieder Fantasy von dir zu lesen?

Sabine: Definitiv! Es wird noch einige Zeit dauern, bis ich mich einem anderen Genre zuwende, denn es macht so viel Spaß, seiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Im Moment schreibe ich am letzten Band meiner Mederia-Trilogie, aber auch für danach sind schon tolle Sachen geplant 😉

Weihnachten ist nicht mehr lange hin, wie verbringst du die zauberhafte Zeit?

Sabine: Geruhsam. Ich bin das gesamte Jahr immer so viel auf Tour und mit Arbeit gefüllt, dass ich gern die Vorweihnachtszeit nutze, um zu entspannen, Plätzchen zu backen und einmal Zeit für mich zu haben.

Welche Figur aus deinem aktuellen Buch wärst du gerne und warum?

Sabine: Melody, schließlich bekommt sie Eden xD

Social Media und Schreiben – wie verträgt sich das? Hast du ein Patentrezept, um zeitlich alles unter einen Hut zu bekommen?

Sabine: Ob es ein Patentrezept ist, weiß ich nicht, aber ich habe mir feste Zeiten eingeteilt, in denen ich sozial Media mache oder eben schreibe. Das hat mir sehr gut geholfen, mich nicht in einer der Tätigkeiten zu verlieren.

Gibt es Hobbys, denen du gerne nachgehst?

Sabine: Im Moment eher weniger. Durch die viele Zeit, die ich in meine Arbeit investiert habe, sind Hobbys ziemlich untergegangen, aber ich erobere mir meine Freizeit gerade mit Serienschauen zurück 😉

Kurz und Knapp – aktuelles Lieblingslied, Lieblingskekse, Lieblingsgetränk, Lieblingsfilm

Sabine: Ellie Goulding mit Halcyon, Stollenkonfekt, Tee, Zoomania

Vielen Dank für deine spannenden Antworten, magst du deinen Lesern noch etwas Abschließendes sagen?

Sabine: Ich möchte nur jedem ans Herz legen, dass Träume, egal wie unerreichbar sie zu sein scheinen, es wert sind, darum zu kämpfen 🙂


Gewinnspiel

Natürlich habt ihr auch heute wieder Gelegenheit ein weiteres Los zu sammeln. Bewerbung ist bis einschließlich 4. Dezember 2017 möglich.

Frage: Was ist für euch bei einem guten Fantasybuch wichtig?

Mit deiner Antwort hast du eine Chance auf folgende Gewinne:

Platz 1: Band 1 »Melody of Eden – Bluterwachen«
Platz 2: ein Ebook der »Melody of Eden« Reihe nach Wahl

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden
Viel Glück!
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden
Please follow and like us:

Only registered users can comment.

  1. Hallo!

    Also bei einem Fantasybuch (und auch sonst) sind mir eigentlich die Charaktere am wichtigsten. Wenn ich die Hauptfigur nicht mag, wird es für mich schwierig das Buch zu mögen (Ausnahmen bestätigen die Regel). Ansonsten muss bei mir auch bei Fantasy alles zumindest halbwegs logisch erklärt werden und nachvollziehbar sein. Logikfehler mindern meinen Lesespaß.

    Liebe Grüße
    Jessy

  2. Fantasie heißt für mich in eine völlig andere Welt mit Vampiren, Werwölfen, Hexen usw. einzutauchen. Aber das ist natürlich nicht das wichtigste ist die Geschichte dahinter man muss es so schreiben und rüberbringen damit es mich fesselt und überzeugt. Man muss einfach das Gefühl haben irgendwo anderst zu sein. Man darf das Buch nicht lesen man muss es leben man muss das Gefühl haben es selbst zu erleben. Das gehört für mich zu Fantasie das man einfach mal in eine andere Welt sein kann!!

  3. Huhu,
    danke für den tollen Beitrag und die ganze Tour war schön.
    Ein gutes Fantasybuch braucht Magie, außergewöhnliche Figuren, die etwas besonderes sind, es braucht Liebe und Gefühl.
    Ich muss in eine andere Welt eintauchen, mit fühlen und erleben, es muss mich fesseln und für mich braucht es ein Happy End 🙂

    LG Manu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.