Schlagwort-Archiv: bloomoon

[Rezension] Schrei – Eric Berg

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

 

 

 

 

 

 

 

Allgemeines zum Buch

  • Preis 12,99€
  • Taschenbuch
  • 160 Seiten
  • Verlag: Bloomoon
  • erschienen Januar 2015
  • ISBN-10: 384580775X
  • ISBN-13: 978-3845807751
  • ab 14 Jahre
  • Sterne: 3/5

 

Weiterlesen

Please follow and like us:

Frozen Time- Katrin Lankers

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Titel: Frozen Time
Autor: Katrin Lankers
Genre: Jugendbuch
Verlag: bloomoon
ISBN: 9783760789613

Klappentext
Die 16-jährige Tessa Morton erwacht auf einer Intensivstation – und hat ihr Gedächtnis verloren. Bis auf eine immer wiederkehrende Erinnerung: Das hübsche Gesicht eines Jungen, mit dem sie sich innerlich tief verbunden fühlt. Als der junge Arzt Milo ihr helfen soll, ihre Amnesie zu überwinden, erfährt Tessa nach und nach mehr über die wahren Hintergründe ihrer vermeintlichen Krankheit. Das Bild des Jungen stammt aus der Vergangenheit, und Tessa war Teil des Projekts “Frozen Time” …

Über den Autor
Sie schreibt über sich selber:
Aufgewachsen bin ich zwischen vollgestopften Bücherregalen, großgezogen von zwei schreibenden Eltern – was sollte da aus mir werden?
Ich habe mich meinem Schicksal ergeben. Ich schreibe. Für mein Leben gern. Einkaufszettel und 2-To-Listen, E-Mails und SMS, Postkarten und Romane.
Ich wurde am 10. Oktober 1977 in Frankfurt am Main geboren, aber bereits kurz nach diesem Ereignis nach Bonn am Rhein umgezogen, wo ich meine Kindheit und Schulzeit verbrachte.
Mit dem Schreiben angefangen habe ich bei unserer Schülerzeitung, habe dann Journalistik an der Universität Dortmund studiert, ein Volontariat bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung WAZ absolviert, und bei verschiedenen Zeitungen, Zeitschriften und Online-Medien gearbeitet.
Meiner ersten beiden Bücher für Erwachsenen entstanden noch parallel zu meiner Arbeit als Journalistin, dann habe ich beschlossen, mich ganz aufs Bücherschreiben zu konzentrieren und mich an meinen ersten Roman für Jugendlich zu wagen. Und dabei bin ich geblieben. Mehr über meine Bücher erfahrt ihr hier.
Mittlerweile lebe ich in Bornheim bei Bonn, mit meinem Mann und unseren zwei Kindern.

Cover
hauptaugenmerk dieses Covers ist die dicke Eisschicht des Buches. Passt perfekt zu dem Titel. In einem kleinen Loch in der Mitte des Eises sieht man das Gesicht eines jungen Mädels, wird wohl die hauptperson in diesem buch sein. Sie sieht nicht glücklich aus, eher traurig und verweint. Was mag geschehen sein?
Der Buchtitel prankt in Pink darunter und sticht sofort ins Auge.

Schreibstil & Spannung
In den Schreibstil dieses buches findet man sich sehr schnell hinein. Er ist leicht und flüssig gehalten, die Kapitel sind übersichtlich. Es ist eine klare Linie in dem Buch, so kommt manmit Zeiten, Orten und Begebenheiten auich nicht durcheinander.
Da dieses buch mal etwas ganz anderes war als das was ich bisher las kam auch sehr schnell die Spannung auf. Ganz andere zeit, bisschen Science Fiction, aber nicht übertrieben. So konnte ich sehr gut in dieses Buch hineinfinden. Die Spannung hielt, da immer was neues, aufregendes passierte auch bis zum Ende an!

Die Charaktere
Hauptperson in diesem Jugendbuch ist die 16-jährige Tessa. Sie erwacht auf einer Intensivstation und kann sich an nichts erinnern was geschehen ist und wie sie dort hin kam. Das verunsichert sie natürlich sehr. Aber sie ist eine Kämpferin.
Mit Hilfe von Milo, einem Medi der sich um sie kümmern soll, findet sie heraus was geschah.
Sie entwickelt einen Ehrgeiz und eine Selbstsicherheit in sehr kurzer Zeit. Muss sie auch. Sie muss stark sein für das was geschehen wird.

Meine Meinung
Auf dieses Buch war ich sehr gespannt. Da ich eigentlich keine Science Fiction Bücher lese oder solche die in diese Art gehen liess ich mich einfach mal überraschen.
Durch den leichten, flüssigen Jugenstil dieses Buches fand ich mich sehr schnell in die Geschichte hinein. Die Hauptcharaktere, umgebungen und Besonderheiten dieses Buches wurden sehr gut und detailliert beschrieben. So konnte man sich alles bildlich vorstellen.
Die Personen sind sehr sympathisch und man mag einfach wissen, was mit Tessa geschah und wie es weitergehen wird.
Obwohl die Geschichte im Jahr 2100 spielt und vieles an TZechnik vorraus hat war es nicht zu spacig. Man konnte die einzelnen Sachen noch gut nachvollziehen und dachte nicht, oh weia das kann doch gar nicht sein.
So wie es beschrieben ist kann es in Zukunft wirklich realität werden.

Fazit
Ein sehr interessanter Jugendroman der einen Einblick in die Zukunft geben kann. Wer weiss was alles noch kommen wird. Die Story hatte einen schönen roten Faden, liess sich leicht und flüssig lesen.
Hat Spass gemacht mal ein bisschen anderes Genre zu versuchen.

Sterne

4/5

Please follow and like us: