//Seelenleben – Die Welt ist kein Ozean von Alexa Hennig von Lange

Seelenleben – Die Welt ist kein Ozean von Alexa Hennig von Lange

 

Willkommen zu unserer Blogtour von
“Die Welt ist kein Ozean”
von Alexa Hennig von Lange

In den kommenden Tagen werden wir euch mitnehmen auf eine gefühlvolle Reise. Ich hoffe wir können euch auf dieses Buch neugierig machen, einfach einschauen und am Gewinnspiel teilnehmen. So könnt ihr mit etwas Glück eines von 10 signieren Büchern zur Tour gewinnen.
Um dieses Buch geht es:

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Preis: 14,99€
  • Verlag: cbt
  • erschienen am: Juli 2015
  • ISBN-10: 3570162966
  • ISBN-13: 978-3-570-16296-5
  • Meine Wertung: 5/5
  • Originaltitel: –
Buchinfo
Ausgerechnet in einer psychiatrischen Klinik für Jugendliche will die
16-jährige Franzi ihr Schulpraktikum machen. Sie stellt sich das
abenteuerlich und besonders vor – muss aber schnell erkennen, dass sie
eine Welt betritt, in der die Normalität außer Kraft gesetzt ist. Hier
trifft sie auf den 18-jährigen Tucker – und Tucker trifft sie voll ins
Herz. Nach einem traumatischen Erlebnis spricht er nicht mehr. Tief in
sich zurückgezogen, dreht er im Schwimmbad seine Runden, am liebsten
unter Wasser, wo ihn keiner erreichen kann. Behutsam versucht Franzi,
Kontakt mit ihm aufzunehmen. Als ihr das gelingt, steht sie vor einer
schweren Entscheidung: Soll sie wie geplant für eine Zeit ins Ausland
gehen? Oder dem Herzen folgen, das gerade erst wieder zu sprechen
begonnen hat?Leseprobe

Seelenleben 
Die Seele eines Menschen ist empfindlicher als wir glauben. Manche mehr, manche weniger.
Für einige empfindliche Wesen bedeuten anhaltende, verachtende Blicke schon das Ende der Welt. Doch auch verschiedene Traumata können unsere Welt gehörig aus der Bahn werfen.
Ich denke ein einfaches Beispiel könnte das Ende einer Beziehung sein, die Trennung.
Jeder kennt sich den empfundenen Schmerz in diesem Augenblick, man will versinken in Selbstmitleid, dem Schmerz, das der geliebte Partner nicht das gleiche empfindet wie man selbst.
Selbst dieses alltägliche Beispiel kann uns verändern, die Seele eines Jeden von uns ist einzigartig!
Jeder reagiert anders, der zieht sich zurück, braucht einfach Zeit das Geschehene zu verarbeiten. Der andere könnte dem Ex-Partner nachstellen und sich mit der Zeit immer mehr darauf fixieren, die Seele übernimmt dann das Ruder, und wenn einem nicht geholfen wird, kann das ganz schön böse enden.
Einrichtungen, die sich mit den verletzten Seelen beschäftigen sind also wichtig, sie fangen uns auf, geben uns Sicherheit und die Möglichkeit wieder ein Gleichgewicht zu finden.
Autorin Alexa Hennig von Lange ist in ihrem Roman wunderbar darauf eingegangen. Morgen habt ihr bei Sabrina von Bookwives die Möglichkeit noch mehr von ihr zu erfahren, denn sie stellte sich vorab schon einem Interview, also ruhig reinschauen!
Themen wie diese sind wichtig, den sie können uns alle einmal selbst betreffen.

 

Blogtourgewinnspiel

 

Macht mit bei unserem tollen Gewinnspiel und kommentiert unter diesem Post einfach die Antwort zur unten gestellten Frage

Gewinne:

Insgesamt gibt es 10 signierte Bücher von “Die Welt ist kein Ozean” zu gewinnen!

Gewinnspielfrage: Schildert mir euren Eindruck zur Leseprobe & Cover

Teilnahmebedingungen 
Mit
der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den
Teilnahmebedingungen einverstanden.
By |2018-05-06T17:43:19+00:00Juli 31st, 2015|Informativ|31 Comments

About the Author:

31 Comments

  1. Jasi Ich 1. August 2015 at 04:18 - Reply

    Huhu! (:

    Eine tolle erste Station!
    Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut, besonders die roten Haare passen perfekt ins Bild. Ebenso gut gefällt mir die Leseprobe und ich glaube 'Die Welt ist kein Ozean' ist ein spannendes Buch mit großem Potenzial! 🙂

    Alles Liebe, Jasi ♥ meine.lieblingsbuecher@gmx.at

  2. Astrid 1. August 2015 at 06:49 - Reply

    Das Cover ist unglaublich, sticht direkt ins Auge. Leseproben nag ich ehrlich gesagt nicht, entscheide immer nach Klartext und Cover, ob das Buch für mich in Frage kommt. Und das hier hört sich seeeehr interessant an.

    LG Astrid

  3. Anonym 1. August 2015 at 07:08 - Reply

    Hallo und einen schönen guten Morgen, einen interessanten Beitrag hast du da geschrieben, ich stimme dir völlig zu, wenn du sagst, dass man immer selbst betroffen sein könnte !!
    Ich liebäugele schon die ganze Zeit mit dem Buch, da mich sowohl das Cover als auch die Leseprobe total angesprochen haben 🙂 Ein signiertes Buch ist für ja schon wie ein kleiner "Schatz" daher muss ich die Gelegenheit einfach wahrnehmen und mein Glück versuchen.
    Erreichbar wäre ich unter BlueOcean8519@aol.com, lg Lena

  4. JuLis Books 1. August 2015 at 08:39 - Reply

    Guten Morgen und ein wirklich schöner Beitrag zum Start von dieser Blogtour!
    Nun das Cover ist wunderschön und wirkt auf mich sehr frisch und lebendig. Der Inhalt klingt sehr vielversprechend und ich glaube das es beim lesen nachdenklich macht das wir die Personen verstehen wollen, wissen warum sie das gerade erleben, wie das alles passieren konnte. So geht es mir immer wenn ich ein nachdenkliches Buch lese und ich glaube "Die Welt ist kein Ozean" gehört dazu.
    Liebe Grüße, Julia 🙂

  5. Anonym 1. August 2015 at 12:57 - Reply

    Huhu! 🙂
    Tolle erste Station! Das Cover ist super, besonders die roten Haare gefallen mir! Und das sage ich nicht nur weil ich selber rrothaarig bin ^^
    Der Klappentext klingt sehr interessant und spannend. Ich glaube, dass "Die Welt ist kein Ozean" eines dieser Bücher ist die einem lange im Gedächtnis bleiben, eben weil sie so ernste, aber auch alltägliche Sachen thematisieren. Hatte die Leseprobe schon auf Lovelybooks gelesen und kann nur sagen: Ich will mehr!! 😀
    Liebe Grüße,

    _Buchliebhaberin_ (mein Name auf Lovelybooks)
    (rabeadub@gmail.com)

  6. Daniela Schiebeck 1. August 2015 at 14:06 - Reply

    Hallo,

    das Cover finde ich sehr schön bunt und sehr abstrakt. Es würde mir in der Buchhandlung bestimmt gleich auffallen.

    Die Leseprobe und insbesondere der Schreibstil sagen mir auch sehr zu, so dass ich das Buch gerne lesen würde.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

  7. Anonym 1. August 2015 at 20:37 - Reply

    Hallo,

    Also das Cover sieht Hammer aus, ist sogar der Hauptgrund wieso es auf meiner WULI gelandet ist. Ich liebe rote Haare und dazu noch das Meer !! <3

    Die Leseprobe hat mich total überzeugt… man will sofort weiterlesen und bekommt die Geschichte einfach nicht aus den Kopf. So wie es bei guten Büchern ja auch sein sollte.

    Ganz liebe Grüße aus der Ferne.

    Anna H.

  8. Marion Geier 2. August 2015 at 07:07 - Reply

    Guten Morgen,

    toller erster Beitrag, vielen Dank!

    Im Zusammenhang mit dem Inhalt musste ich beim Blick auf das Cover irgendwie daran denken, dass es einem Strudel der Gefühle gleicht!

    Die Leseprobe klingt wirklich vielversprechend und ich habe vor Menschen, die in diesen Einrichtungen arbeiten den größten Respekt! Hier wird ein Thema behandelt, dass jeden betreffen könnte und das sehr zum Nachdenken anregt!

    Ganz liebe Grüße
    Marion

  9. Josefine - Netami Keßling 2. August 2015 at 10:41 - Reply

    Hey 🙂
    Das Cover sieht total gut aus, lässt nach Drama und Chaos denken.

    Der Schreibstil ist genau meins, und die Leseprobe macht mich jedenfalls neugierig auf mehr. Die Geschichte finde ich auch sehr interessant. Außerdem denk ich das das Buch ein sehr Gefühls erregender Roman ist und zum Nachdenken rührt.

    liebe Grüße
    Josefine

  10. Anonym 2. August 2015 at 10:44 - Reply

    Hallo,
    ich finde das Cover sehr gelungen. Die Welle und die roten Haare. Ein gutes Cover ist für mich immer entscheidend, dass ich ein Buch in die Hand nehme.
    Die Leseprobe klingt sehr interessant. Ein wichtiges Thema und ich bin gespannt, wie es in dem Buch verarbeitet wird. Der Schreibstil sagt mir auf jeden Fall zu.

    Liebe Grüße, cyrana

  11. Keke 2. August 2015 at 12:12 - Reply

    Hey 🙂

    Ich finde das Cover total toll, da die Farben der Haare auch einen schönen Kontrast zu er Welle ergeben und doch irgendwie zusammen gehören 🙂
    Die Leseprobe fand ich sehr informativ. Ich kann verstehen, dass Franzi so ein Praktikum durchziehen will. Ich mache selbst ein FSJ in einer ähnlichen Einrichtung. Allein deshalb finde ich das Thema dieses Buches hochinteressant 🙂 Wie es wohl mit Tucker weitergeht? Ein längeres Praktikum wäre auch gut, denn zwei Wochen in so einem Bereich sind sehr wenig…

    LG Keke

  12. Anonym 2. August 2015 at 12:17 - Reply

    Das Cover spricht mich persönlich sofort an, sowie auch die Inhaltsangabe. Dazu kommt noch, dass sich meine Tochter dieses Buch wünscht und ich dafür hier mal mein Glück versuchen möchte.
    Ich selbst habe 2 Bekannte, die in einer ähnlichen Einrichtung arbeiten und sich vor allem mit dem Seelenleben von Jugendlichen gut auskennen. Diese Buch kann sicherlich helfen, beide Seiten gut zu verstehen. Gern bewerbe ich mich um ein signiertes Exemplar, das ist eine tolle Aktion.

  13. Anonym 2. August 2015 at 12:28 - Reply

    Mich hat das Buch gleich angesprochen und die Leseprobe hat mich begeistert. Franzi scheint ein sehr behütetes Mädchen zu sein, dass aber mutig genug ist, ein Praktikum in einer ziemlich heftigen Anstalt anzutreten. Der Schreibstil gefällt mir gut und macht die Leseprobe schön lesbar! Gerne würde ich ein Exemplar gewinnen!
    Hier ist meine mailadresse: curin@hotmail.de

  14. 78sunny 2. August 2015 at 19:18 - Reply

    Das Cover gefällt mir mega gut. Der Kontrast zwischen den Blau und dem roten Haar ist richtig toll. Überhaupt macht der Aufbau und das Bild des Covers neugierig darauf, ob es wirklich mit der Story zusammen hängt.
    Die Leseprobe hat mich auch sehr angesprochen. Die Protagonistin wirkt sympathisch und interessant. Der Schreibstil ist angenehm und es macht Lust auf mehr.
    LG
    Sunny

  15. Dianas Fantastic World Of Books 2. August 2015 at 20:16 - Reply

    Hallo,
    die Leseprobe hat mich sehr neugierig auf das Buch gemacht, genau wie der Klappentext. Es ist bestimmt ein sehr interessante Geschichte. Das Cover ist mir sofort ins Auge gesprungen und ist, meiner Meinung nach, auch mal etwas anderes.

    Liebe Grüße,
    Diana (baarsdiana@gmail.com)

  16. Ricarda Zöllmann 2. August 2015 at 20:59 - Reply

    Hi also die Protagonistin finde ich bis jetzt sehr interessant und die Leseprobe machte gleich Lust weiterzulesen. Bin sehr gespannt wie es bei der Blogtour weiter geht; -)
    Zum Cover kann ich eigentlich nur sagen, das sie mich eigentlich nie so wirklich interessieren, aber dieses ist mir gleich ins Auge gesprungen. Finde die Farben sehr gut gewählt. LG und noch ein schönes Wochenende
    Ricarda;-)
    rzoellmann90@gmail.com

  17. Ricarda Zöllmann 2. August 2015 at 21:00 - Reply

    Hi also die Protagonistin finde ich bis jetzt sehr interessant und die Leseprobe machte gleich Lust weiterzulesen. Bin sehr gespannt wie es bei der Blogtour weiter geht; -)
    Zum Cover kann ich eigentlich nur sagen, das sie mich eigentlich nie so wirklich interessieren, aber dieses ist mir gleich ins Auge gesprungen. Finde die Farben sehr gut gewählt. LG und noch ein schönes Wochenende
    Ricarda;-)
    rzoellmann90@gmail.com

  18. Ricarda Zöllmann 2. August 2015 at 21:00 - Reply

    Hi also die Protagonistin finde ich bis jetzt sehr interessant und die Leseprobe machte gleich Lust weiterzulesen. Bin sehr gespannt wie es bei der Blogtour weiter geht; -)
    Zum Cover kann ich eigentlich nur sagen, das sie mich eigentlich nie so wirklich interessieren, aber dieses ist mir gleich ins Auge gesprungen. Finde die Farben sehr gut gewählt. LG und noch ein schönes Wochenende
    Ricarda;-)
    rzoellmann90@gmail.com

  19. Anja 3. August 2015 at 08:35 - Reply

    Hallo,
    Das Cover sieht super interessant und schön aus. Die Einbindung des Titels mit diesem Banner finde ich es seltsam, aber okay.
    Die Leseprobe zeigt eindeutig, dass es ein Jugendbuch ist, aber das gefällt mir gut. Franzi ist sehr behütet und anscheinend krass eingeschränkt aufgewachsen, deshalb bin ich gespannt die Welt und das Praktikum mit ihren Augen zu erleben!
    LG, Anja =)

  20. Sarah Maria 3. August 2015 at 11:43 - Reply

    Hallo,
    Ich finde das Cover total schön. Ich mag das Mädchen mit den roten Haaren, das Franzi darstellen soll und die große Welle. Ich bin nach der Leseprobe schon gespannt wie es weiter geht und ich mag das Thema, das dieses Buch beinhaltet.
    Lg Sarah von https://buechermops.wordpress.com/

  21. Tilly Jack T.R. Jones 3. August 2015 at 12:29 - Reply

    Hey Katja & Sandra ^.^

    Gott…also…ich kenne mich leider zu Gut mit diesem Thema aus (haben auf der Arbeit auch ehemalige Schwestern & Co. die in der geschlossenen etc. gearbeitet haben) und daher finde ich dieses Buch alleine dafür schon anziehend UND wichtig genug! NIEMAND wirklich NIEMAND ist zu 100% psychisch gesund, leider vergessen das Einige und ziehen gerne über Menschen her, denen es nicht immer super duper geht. Siehe Freundin in der Leseprobe, die gleich über den Praktikumsplatz von Franzi herziehen muss. O.O BTW finde ich es interessant, dass sie einfach so mit einem Fragebogen? die Möglichkeit hat, dort reinschnuppern zu dürfen. Dachte, es sei etwas "kniffliger".Würde daher gerne mehr lesen um die ganzen Umstände und natürlich die Story miterleben zu dürfen. 😀 Das Cover finde ich wirklich wunderschön. *_* Und ich habe so im Gefühl, dass es im Zusammenspiel mit dem Inhalt viel mehr aussagt, als was ich jetzt auf den ersten Blick denke. 😀

    Es glitzert euch zu
    ~ JACK

  22. Lese Linchen 3. August 2015 at 12:42 - Reply

    Hey !

    Das Cover spricht mich persönlich nicht besonders an – aber die Leseprobe hat mich dann total angefixt 😀
    Die Thematik hat mich eh schon interessiert, aber der Schreibstil ist ja mindestens genauso wichtig.
    In letzter Zeit ist mir allerdings aufgefallen, dass mir Leseproben sehr häufig gut gefallen, und das Buch mich am Ende doch enttäuscht – hier bin ich mal wieder richtig gespannt!

    Liebe Grüße,
    Leselinchen

    Leselinchen(at)gmx.de

  23. Anonym 4. August 2015 at 08:23 - Reply

    Hi 🙂
    Das Cover hat mich schon beeindruckt, als ich es das erste Mal irgendwo gesehen habe – allein anhand dessen hätte ich das Buch definitiv im Laden aus dem Regal gezogen!
    Aber auch die Leseprobe und Beschreibung finde ich dazu noch sehr viel versprechend, wirklich ein interessantes Thema, zu dem ich sehr gern mal ein Buch lesen würde <3
    LG, Bianca
    lilykiss[at]gmx.de

  24. Chrissi Siano 4. August 2015 at 09:13 - Reply

    Juhu

    Das Cover finde ich sehr hübsch. Die Farben heben sich gut voneinander ab. Ich finde es schön, wie sie die Haare nach oben wirft, aber schade, dass man kein Gesicht erkennen kann. Die Welle macht Lust auf schwimmen oder tauchen, könnte man aber auch mit surfen in Verbindung bringen.

    Die Leseprobe spricht mich sehr an, da ich im allgemeinen sehr gespannt bin, über eine solche Thematik zu lesen.

    Lg (Yoyomaus auf lovelybooks)

  25. Bibilotta 4. August 2015 at 21:04 - Reply

    Ich selber habe schonmal über eine Reinigungsfirma in einer Kinder- und Jugendpsychatrie beruflich zu tun gehabt und habe auch über eine Bekannte, die ihren Sohn in dieser Einrichtung eine gewisse Zeit lang hatte, so meine Erfahrungen mit gemacht, drum hat mich der Klappentext schon gleich neugierig gemacht und meine Neugier total geweckt.
    Die Leseprobe gab nun ihr restliches … eine Thematik, die ich bisher in keinem Jugendbuch gesichtet hatte und mich sehr interessiert. Die Leseprobe und der Schreibstil haben mich davon überzeugt, dass ich das Buch lesen MUSS … ich will mehr darüber erfahren … zumal es ein Thema ist, das noch nicht 100 mal aufgegriffen wurde 😉
    Das Cover sieht klasse aus .. die große Welle, unter der die Protagonistin abtauchen könnte… die wilde wehende rote Mähne… zeigt für mich, wie wild, zerreissend und stürmisch sich das gestalten könnte…
    Spricht mich auf jeden Fall an und landet auf der Wuli 😉

  26. Nicky 5. August 2015 at 14:41 - Reply

    Hallo alle zusammen 🙂
    Das Coverfinde ich wunderschön und ist mir sofort aufgefallen. Man sieht sofort, dass Wasser eine große Rolle in dem Roman spielen wird und die roten, im "Sturm" wehenden Haare deuten auf eine sehr feurige und spannende Geschichte hin. Das Thema um das es in dem Buch geht interessiert mich sehr und die Leseprobe hat Lust auf mehr gemacht. Ich würde gerne mehr über das betreffende Thema erfahren und der angenehmen Schreibstil der Autorin hat mich sehr angesprochen und ich war enttäuscht als die Leseprobe zu Ende war.
    Deswegen springe ich mit gedrückten Daumen in den Lostopf und hoffe, dass ich bald mehr über Franzi und Tucker herausfinden kann.
    Mit ganz lieben Grüßen
    Nicky15 (lovelybooks)

  27. Tiffi2000 5. August 2015 at 20:01 - Reply

    Hallo,

    ein toller Beitrag!
    Das Cover gefällt mir wirklich unglaublich gut, ich mag das Foto und finde vor allem die Haarfarbe sehr auffällig 😉 Der Titel gefällt mir ebenfalls gut. Generell finde ich das Buchthema sehr spannend und die Leseprobe hat mich zusätzlich noch weiter neugierig gemacht… die Sprache ist sehr angenehm zu lesen 😉

    LG

  28. Cassie Blatt 6. August 2015 at 11:49 - Reply

    Hii 🙂 Ich finde das Cover sehr schön. Es sticht auch gleich ins Auge gerade durch die roten Haare..
    Der Klappentext sowie der Titel finde ich auch sehr vielversprechend.. gerade auch da dieses Thema im privaten Kreis schon das ein oder andere mal aufgekommen ist.

    LG Cassie

  29. Anonym 6. August 2015 at 18:29 - Reply

    Das Cover macht neugierig, der Titel klingt fast schon poetisch. Man sagt ja, die Welt ist klein – ein Schwimmbad, kein Ozean (könnte man das im übertragenen Sinn sagen). Das Wasser, das über Franzi zusammenzuschlagen scheint, aber sie dennoch nicht berührt. Tucker, der seine Bahnen im Schwimmbad zieht – das ist wohl die Verbindung zum Cover.

    Erzählt wird aus Sicht von Franzi, weshalb man an ihren Gefühlen, ihren Gedanken teilhaben kann. Ein ganz gewöhnliches Mädchen wie es scheint. Die Mutter versucht sie vor allem zu behüten, Franzi spielt Klavier. Doch nun ist sie gespannt auf das Praktikum in der Psychiatrie – nicht jeder aus ihrem Umfeld versteht das. Die Situation in der Klinik ist sehr bedrückend. Doch dann ist da Tucker, der einst auftauchte, mit Verletzungen, und über den man nichts wusste. Doch dann, als man die Hoffnung schon aufgegeben hatte, tauchten seine Angehörigen auf. Scheint eine spannende Geschichte zu sein – weshalb steht der Junge so unter Schock, dass er im wahrsten Sinne des Wortes sprachlos ist?

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    Cappuccino-Mama@onlinehome.de

  30. Tine 6. August 2015 at 21:03 - Reply

    Hey,
    die Leseprobe ist schon interessant und macht mir Lust auf weitere Seiten des Buches. Franzi finde ich auch sympathisch. Durch das Werfen der Haare der abgebildeten Person kommt Dynamik in das Bild. Die Welle bildet den Hintergrund, zeigt aber irgendwie auch, dass die Person auf dem Cover, Franzi, vom Meer verschluckt werden könnte. Wahrsch je nachdem, wie sie sich am Ende entscheiden wird. Das Band auf dem der Titel steht, finde ich sehr störend.
    lg. Tine =)

  31. Verena Julia 6. August 2015 at 21:22 - Reply

    Hey =)
    mir haben sowohl Cover als auch Leseprobe sehr gefallen, wobei ich finde, dass beides ein bisschen im Gegensatz steht. Die Haare auf dem Cover, die die Welle erzeugen wirken so kraftvoll und dynamisch, gerade auch wegen der leuchtenden roten Farbe, aber die Leseprobe kommt ganz anders daher. Auch die Geschichte, die sich anbahnt wirkt sehr zerbrechlich. Franzi ist mir sehr sympathisch und ich würde gerne mehr von ihrem Praktikum lesen.
    Liebe Grüße, Verena.

Leave A Comment