//[Blogtour] Wenn du vergisst von Heidrun Wagner & Miri D’oro – Das etwas andere Buch

[Blogtour] Wenn du vergisst von Heidrun Wagner & Miri D’oro – Das etwas andere Buch

Das etwas andere Buch

Herzlich Willkommen!

Wir haben heute ein weiteres Interview für Euch vorbereitet. Nachdem ihr gestern schon einiges von Heidrun Wagner nachlesen konntet, habe ich mich ein wenig damit beschäftigt, was das Buch so anders macht.
Die Illustrationen. Doch wer steckt dahinter?

© Miri D’oro

 

Damit Ihr aber auch allen interessanten Beiträgen folgen könnt, ist hier der komplette Tourplan.

In “Wenn du vergisst” spielen neben der sehr spannenden Geschichte auch die Illustrationen von Miri D’oro eine herausragende Rolle. Ihre Illustrationen erzählen die Geschichte genauso mit, wie die Wort der Autorin Heidrun Wagner selbst. Hier spielen sich Empfindungen und Fragen gleichermaßen, und beim Lesen bekommen wir einen direkten Eindruck der emotionalen Lage unserer Protagonistin.
Ich freue mich deswegen sehr, heute für Euch ein Interview mit Illustratorin Miri D’oro präsentieren zu können.
Viel Spaß!

Infos zum Buch

 

Liebe Miri,
Erstmal vielen lieben Dank dass
du dich meinen neugierigen Fragen stellst.
Magst Du Dich vielleicht für die
Leser einmal kurz vorstellen?
Miri: Ich bin Künstlerin und bin 32
Jahre alt. Als Kind bin ich in Deutschland und Mallorca  aufgewachsen, von 19 – 29 habe ich in New
York gelebt und studiert. Zur Zeit wohne ich in Köln.
Meinen BFA habe ich an der City
University in Electronic Design & Multimedia gemacht und meinen MFA in
Illustration an dem Fashion Institute of Technology. Berufserfahrungen habe ich
im Guggenheim Museum in Venedig gemacht, in der Galerie David Zwirner in New
York und an der Uni habe ich auch Kurse unterrichtet… blabla…. genug Bio
aufgezählt.
© Miri D’oro
Als ich das erste Mal das Cover
von “Wenn du vergisst” gesehen habe, dachte ich nur “WOW”. Man kann direkt
erkennen, das hier etwas Besonderes auf die Leser wartet. Deine Illustrationen
sind total ausdruckstark. Wie hast du festgestellt, dass deine Arbeit auch für
Andere interessant sein könnte?
Miri: Was du da schreibst, Katja,
flasht mich natürlich total. Ob meine Sachen andere interessant finden, weiß
ich nie… Ich male echt einfach die Emotionen und Gefühle, die mich umgeben.
Also, ich höre (und lese) was mir die Autoren, Lektoren und meine Freunde so
mitteilen und mische das natürlich mit meinen eigenen Gedanken. Das kannst du
auch!
© Miri D’oro
Wie kam es dann zu einer
Zusammenarbeit mit Oetinger34, bzw mit Heidrun Wagner, kanntet Ihr Euch schon
vorher?
Miri: Bei meinem Praktikum bei DuMont
wurde mir Oetinger34 gezeigt, weil ich mich UNBEDINGT in Richtung
Buchillustration orientieren wollte (Büchersucht). Seitdem ich bei Oetinger
angenommen wurde, bin ich da extrem aktiv. Mir macht es einfach total viel
Spaß. Bei einem Contest haben Heidrun und ich gewonnen und uns daraufhin in
Hamburg zur Besprechung bei Oetinger kennengelernt.
© Miri D’oro

 

Wie kann ich mir das vorstellen,
Du liest die Geschichte und denkst Dir dazu was aus, oder bekommst Du klare
Vorgaben was gewünscht ist?
Miri: Heidrun war da auf jeden Fall der
Ringleader. Aber was die Bilder betrifft, bin ich der Boss. Diese Freiheit ist
das aller coolste an dem Buch. Die Lektorin (Anne-Lena Jahnke) schickt mir
regelmäßig überarbeiteten Text und ich bastele echt einfach drauf los. Seite
für Seite setze ich das Layout in den Umbruch.
© Miri D’oro

 

Welches ist Deine
Liebslingsstelle im Buch “Wenn du vergisst” und warum?
Miri: Das Ende finde ich am besten. Die
Bilder werden irgendwie wilder und Zoe wird stark.
Ich mag die letzen 10 Seiten des
Buches wirklich am allermeisten. Guter Spannungsbogen!
Antworte kurz und knapp
Cola oder Bier – Cola aber was
ökiges
Hund oder Katze – Hund… alle
Tiere
Bleistift oder Kuli – Ne, ne… No
answer! Alles geil.
Rosa oder Blau – altrosa/neonpink
Schokolade oder Kekse – SCHOKO
Wie ist das eigentlich, zeichnest
du auf einem Block, oder arbeitet man in diesem Job mit einem Computer?
Miri: Erst male ich auf Papier, dann
scanne ich ein, arbeite am Computer und dann drucke ich wieder was aus etc.
etc.
Leserfrage von Manja: Mich würde
ja interessieren ob Du Deine Illustrationen erst gemacht hat nachdem der Roman
fertig war, also das Manuskript oder ob Du immer einen Abschnitt bekommen und
dann die Illustrationen machen konntest?
Miri: Abschnittweise. Die Autorin
schreibt noch um, während ich schon male. Eigentlich arbeitet Heidrun schon
vor, aber manchmal klappt ihre Version dann doch nicht und wir müssen
korrespondieren.
Liebe Miri, herzlichen Dank für
die Beantwortung der Fragen. Möchtest du den Lesern abschließend noch etwas
sagen?
Miri: Stay ghetto

 

**********

 

Gewinnspiel
Ihr wollt auch in diese fantastische Reihe eintauchen und mitfiebern?
Dann versucht Euer Glück und macht bei unserer Blogtour zu “Wenn du vergisst” mit und gewinnt tolle Preise
Preis 1-3
je ein Paket aus “Wenn du vergisst” & “Brennt die Schuld” (Band 2 wird zum ET versendet) in Print
Preis 4-5
je ein Buch “Wenn du vergisst” in Print
Beantwortet mir dazu folgende Gewinnspielfrage
 Beschreibe mir deinen Eindruck zu illustrierten Büchern für Jugendliche & Erwachsene!
 Teilnahmebedingungen 
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.
By |2018-05-06T14:10:05+00:00August 21st, 2016|Informativ|26 Comments

About the Author:

26 Comments

  1. Jennifer Siebentaler 21. August 2016 at 15:04 - Reply

    ich mag illustrierte bücher genauso wie andere denn manche Zeichnungen machen das buch einfach zu was besonderem und sind nicht zu überladen wie Comics oder Mangas-da finde ich es eben doch Zuviel des guten!
    Sonst finde ich es mega schön solche Bücher auch unter meinen Schätzen zu haben 🙂
    VLG Jenny

  2. Amelie Summ 21. August 2016 at 15:26 - Reply

    Hallo Katja,

    ich finde, wenn die Illustrationen wirklich gut und passend zum Inhalt sind, ist es ok.. Manchmal macht es sogar noch den Gesamteindruck des Werkes besser aber eben nur, wenn alles stimmig ist.
    Bei Jugendbüchern finde ich es jedoch passender als bei Erwachsenenbüchern. Obwohl es auch hier wieder auf die Art ankommt, wie es gemacht ist.
    Ein schwieriges Thema bei dem man wahrscheinlich nicht jeden Geschmack treffen kann. Was der eine Leser toll findet, findet der Andere zu viel.

    Liebe Grüße
    Amelie Summ

  3. Sarah Runge 21. August 2016 at 15:48 - Reply

    Huhu!
    Ich liebe Illustrationen, aber natürlich müssen sie immer zum Inhalt passen. Nicht zu jedem passen Sie, aber bis jetzt hat mir das meistens immer sehr gut gefallen.
    Lg
    Sarah

  4. Annalena A. 21. August 2016 at 15:58 - Reply

    Ich mag Illustrationen sehr gerne wenn sie zum Thema passen. Ich finde auch immer es macht aus dem Buch noch was her und macht es zu etwas besonderem und sieht nit so einfach aus.

    Liebe grüße Annalena

  5. Buchliebhaber / Horrorfan 21. August 2016 at 17:09 - Reply

    Ich mag illustrierte Bücher sehr gern und besitze auch einige. So hat man für sein Kopfkino gleich passende Bilder 🙂

    LG Eva

  6. Buchliebhaber / Horrorfan 21. August 2016 at 17:10 - Reply

    Ich mag illustrierte Bücher sehr gern und besitze auch einige. So hat man für sein Kopfkino gleich passende Bilder 🙂

    LG Eva

  7. Lainybelle 21. August 2016 at 18:25 - Reply

    Ich bin sehr neugierig auf die "Wenn du vergisst"-Reihe, weil ich ein illustriertes Jugendbuch in diesem Umfang noch nie in den Händen hatte. Bisher kenne ich mehr so die Klassiker, wie Alice im Wunderland, die dann auch in illustrierten Ausgaben zu haben sind, oder eher Randillustrationen in Jugendbüchern, die dann nur an den Kapitelanfängen oder an wenigen Stellen im Buch zu finden sind.
    Ich finde die Kombination eigentlich sehr spannend, weil man eben nicht nur mit Worten, sondern auch mit Bildern sehr viel erzählen kann.

    Liebe Grüße!

  8. Daniela Schiebeck 21. August 2016 at 18:27 - Reply

    Wenn es nicht zu übertrieben und zu viel ist, mag ich es ganz gerne.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  9. Silke T. 21. August 2016 at 18:30 - Reply

    Tatsächlich habe ich bisher nur sehr wenig Bücher, in denen es auch Illustrationen gibt. Dahinter steckt aber eigentlich gar keine Absicht, denn ich gebe zu, bisher nie darauf geachtet zu haben. Trotzdem finde ich diese sehr schön und bin doch gerade bei diesem Buch sehr auf die Umsetzung gespannt.

    Liebe Grüße,
    Silke

  10. Isabelle W. 21. August 2016 at 18:31 - Reply

    Hallo,

    ich mag sehr gerne illustrierte Bücher. Das verleiht dem Buch noch das gewisse Etwas und gibt auch manchmal gute Hintergrundinfos. Oder auch Vorstellungen zu bestimmten Orten odet Wesen. Z.B. bei den Büchern von Walter Moers sind sehr schöne Illustrationen dabei. Auch Stammbäume finde ich immer gut.

    Liebe grüße
    Isabelle
    isabelle.wendler[at]gmx.net

  11. Büchersalat 21. August 2016 at 18:46 - Reply

    Guten Abend also ich muss sagen, dass hängt für mich auch immer etwas vom Thema des Buches ab und vom lesealter. In Büchern mit ernsten Themen finde ich es nicht so gut. In Tagebuch Erzählungen oder in Büchern für Jungs mag ich es. Vor allem wenn sie mit Humor sind. LG julia

  12. Bücherfarben 22. August 2016 at 05:27 - Reply

    Guten Morgen Katja,

    danke für diesen schönen zweiten Tourbeitrag.
    Das Interview mit der Illustratorin ist sehr interessant und mal etwas völlig neues. <3

    Zu deiner Frage. Es kommt immer drauf an in welchem Zusammenhang die Illustrationen im Buch vorkommen. Ich habe noch kein Buch mit Illustrationen, stelle es mir aber sehr schön vor.

    Liebe Grüße,

    Benny

  13. Hatice 22. August 2016 at 12:05 - Reply

    Hallo,
    interessanter Beitrag und wunderschöne Illustrationen und dieser Trailer… wow :0 hat mich sehr neugierig gemacht! Alles in allem scheint dieses Buch eine einzigartige Geschichte zu haben.
    Bin auf jeden Fall auf die nächsten Tage gespannt!

    Liebe Grüße
    Hatice

  14. Stern44 22. August 2016 at 12:32 - Reply

    Hallo ,

    vielen Dank für Deinen Beitrag.
    Ich mag und lese illustrierten Bücher weil manchmal machen Illustrationen das Buch interessanter .

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

  15. Sabine Kupfer 22. August 2016 at 13:29 - Reply

    Hallo,

    ich liebe illustrierte Bücher. Illustrationen machen ein Buch so lebendig.

    LG
    SaBine

  16. Ri Ca 22. August 2016 at 15:56 - Reply

    Hallo,
    Ich liebe illustrierte Bücher! Sie machen ein Buch auf Anhieb interessanter und geben das gewisse Etwas!
    Liebe Grüße

  17. Angel 1607 22. August 2016 at 17:34 - Reply

    Hi,
    ich finde illustrierte Bücher immer toll eigentlich, weil sie etwas auflockern und es irgendwie angenehmer machen zu lesen <3

    Lg
    Gaby

  18. DayDreaming 22. August 2016 at 22:54 - Reply

    Huhu! 🙂

    Illustrierte Bücher finde ich immer wieder toll. Gerade lese ich Narnia, welches auch Illustrationen beinhaltet. Es ist zwar ein Kinderbuch, aber auch zu Jugend/Erwachsenenbüchern gehört sowas dazu. Es spiegelt einfach den Inhalt wieder. Zeigt, wie andere sie dich Szenen vorstellen, was ihnen in den Sinn gekommen ist, als sie den Inhalt gelesen haben. Richtig schön fand ich das zB in "Das Licht hinter den Wolken" von Oliver Plaschka.

    Liebe Grüße,
    Lydia

  19. Richanni 23. August 2016 at 06:30 - Reply

    Hallo,
    danke für deinen Beitrag. Ich finde illustrierte Bücher toll, wenn die Bilder passen. Sie verleihen der Geschichte das gewisse Etwas. Ich mag ebenso gerne Bücher, die nicht illustriert sind.
    LG
    Anni

  20. ~*Nina*~ 23. August 2016 at 08:15 - Reply

    Hallo liebe Katja!

    Danke für deinen tollen Beitrag zur Blogtour! Ich finde Illustrationen in Büchern richtig toll!! 😀 Egal, ob es sich dabei um "schmückendes Beiwerk" oder gleich um ein ganzen Graphic Novel handelt. Es verleiht der Geschichte einfach das gewisse Extra und schafft eine ganz eigene Stimmung.

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    bookblossom@yahoo.com

  21. Kristie 23. August 2016 at 16:16 - Reply

    Ich liebe es, wenn ich ein Buch aufschlage und entdecke, dass dort Illustrationen drin sind. Bücher fördern ja sowieso das Vorstellungsvermögen, aber sowas finde ich eine angenehme und hilfreiche Unterstützung. Außerdem ist es ganz angenehm, vor allem bei dicken Büchern, wenn der Text hier und da mal unterbrochen wird

    Kristie

  22. Zeilenspringerin 23. August 2016 at 16:42 - Reply

    Also ich bin mittlerweile 27 Jahre alt und mag illustrierte Bücher noch immer sehr. So bekommt man einen Bonus zur eigentlichen Geschichte und lernt häufig noch andere Seiten des Buches kennen.
    Also ich freue mich immer, wenn ich Illustrationen in einem Buch entdecke 🙂 Und da ist es mir egal, ob es ein Kinderbuch, Jugendbuch, oder was auch immer ist 😉
    LG Jessy

  23. Sonja / Wildpony 24. August 2016 at 10:38 - Reply

    Hallo Ihr Beiden,
    also ich mag illustrierte Bücher eigentlich sehr gerne. Das war schon im Kinder- und Jugendalter bei mir so. Früher hatten zum Beispiel die alten Schneider-Bücher ja auch immer entsprechende Schwarz-Weiss Zeichnungen darin. (Ja – als Kind hab ich die auch immer gern ausgemalt);-)
    Und auch heute finde ich ein illustriertes Buch noch richtig schön.
    Also immer gerne!
    (Vielleicht als Anregung für die Verlage) ♥

    LG Wildpony Sonja

  24. Jeannine M. 24. August 2016 at 17:31 - Reply

    Guten Abend,
    wie die anderen auch schon vor mir, gefallen mir Illustrationen auch. Ich finde, die machen ein Buch interessanter und individueller. Man bekommt einen anderen Eindruck und erfährt so auch die Gedanken der Autoren.
    Beste Grüße
    Jeannine M.

  25. Charleens Traumbibliothek 25. August 2016 at 05:51 - Reply

    Guten Morgen Liebes,

    vielen Dank für deinen Beitrag ♥
    Ich mag Illustrationen total gern 🙂 Das lockert das ganze immer noch ein wenig auf und man hat direkt etwas zur Veranschaulichung dabei.

    Liebe Grüße
    Charleen

  26. Tiffi2000 25. August 2016 at 17:21 - Reply

    Hallo,

    ich finde Illustrationen in Büchern toll, egal ob für Kinder oder Jugendliche… es ist einfach immer eine Auflockerung der Geschichte 🙂
    Ich würde gerne für das Päckchen von Band 1 und 2 in den Lostopf hüpfen 😉

    LG

Leave A Comment