Leise rieselt der Tod – Ein Weihnachtskrimi von  Uli Aechtner

Ruhige, besinnliche Weihnachten? Das ist das, was Jennifer sich vorstellt. Aber wie heißt das Sprichwort: Oft kommt es anders als man denkt!

Leise rieselt der Tod - Uli Aechtner - Emons Verlag

©Sandra Bielawski

Leise rieselt der Tod – Uli Aechtner – Emons Verlag

Weihnachten allein daheim zu sitzen, weil einem der Mann davongelaufen ist? Kommt für Jennifer nicht in Frage. Stattdessen quartiert sie sich bei Tom ein, einem guten Freund und frischgebackenen Landarzt. Doch aus den erhofften ruhigen Feiertagen wird nichts: Erst kündigt seine komplette Familie ihren Besuch an, dann trübt ein Mord die dörfliche Idylle. Als Tom in den Fall verwickelt wird, beginnt Jennifer nachzuforschen – und landet ausgerechnet in einem Weihnachtsflirtkurs für einsame Herzen …

Quelle: Emons Verlag

Oh schaut mal, was mich vor kurzem feines erreicht hat 🌲: das erste Weihnachtsbuch für dieses Jahr 🤗.

“Leise rieselt der Tod” von Uli Aechtner ist im Emons Verlag erschienen und wird ist keine typische, klassische Weihnachtslektüre 🔪 wie man es erwartet.

Jennifer hat keine Lust, die Weihnachtstage alleine zu Hause zu verbringen. So fährt sie kurzerhand zu Ihrem langjährigen Freund Tom, der Landarzt in einem kleinen beschaulichen Dorf ist. Jeder kennt jeden und Jenny hofft, ein paar ruhige und besinnliche Tage zum ausspannen zu erleben. Doch irgendwie stellt sich keine besinnliche Vorweihnachtszeit bei ihr an. Den Gedanken diese paar Tage mit der Familie von Tom verbringen zu müssen heitern Sie nicht gerade auf. Als dann noch unerwartet noch ein Mord in diesem ruhigen Ort geschieht ist nichts mehr wie es war.  Aber anstatt die Polizei Ihre Arbeit tun zu lassen gerät Jennifer durch Ihre Neugier immer tiefer in den Strudel der Ermittlungen. Um den ganzem noch das i-Tüpfelchen aufzusetzen, landet die junge Frau ausgerechnet noch in einem Flirtkurs im Ort, besinnliche Weihnachtstage sage ich da nur 😜

Der Schreibstil in diesem Weihnachtskrimi ist klasse. Es ist leicht und flüssig geschrieben, oft auch amüsant und unterhaltsam. Die Kapitel sind eher kurz und knackig gehalten, sorgen für viel Lesespaß.

Die Hauptprotagonisten sind gut umgesetzt worden, sind authentisch und liebenswert. Vor allem der Kater Casanova hat sich in mein Herz geschlichen. So eine tolle Idee hinter dieser “Figur”. Die Charaktere haben Ihre Eigenheiten, sind teilweise stur, leben aber in der Realität, man kann sich gut mit Ihnen identifizieren. So kann man perfekt in diesen Weihnachtskrimi abtauchen, macht sich Gedanken was genau passiert sein könnte. Man überlegt, hat Vermutungen und zack geschieht wieder etwas völlig anderes mit dem man nicht gerechnet hätte.

Genau dieser Wechsel der Ereignisse ist es, was das Buch auch so spannend macht. Der Leser hat keine Ahnung, was ihn im nächsten Kapitel erwarten wird. Man rechnet mit allem und nichts.

“Leise rieselt der Tod” ist ein sehr spannender, aber auch recht unterhaltsamer Krimi für die Vorweihnachtszeit. Wer sagt, dass im Advent immer alles Friede, Freude und Eierkuchen sein sollte? Hier erlebt man auch mal, dass die Krimifans auf Ihre Kosten kommen.

Was mir sehr gut gefallen hat, sind die Rezepte am Ende des Buches. Genau passend zur Lesezeit gibt es dann selbstgebackenes. Wir haben es ausprobiert und wie es uns geschmeckt hat könnt ihr hier nachlesen: Weihnachtliche Leckereien

Wenn Ihr nun neugierig geworden seid, könnt ihr hier schon mal in die LESEPROBE schnuppern, was euch erwarten wird.