KaSas Buchfinder

Seifenblasen von Alesia Fridman

Seifenblasen | Alesia Fridman

| 11 Kommentare

»Seifenblasen«, der neue Roman von Alesia Friedman über das in Frage stellen, des eigenen Lebenskonzepts, Neuanfang und Liebe. Doch was bleibt, wenn die Fassade bröckelt und man immer mehr ins grübeln kommt?

Manchmal kommt man einen Punkt im Leben, wo man darüber nachdenkt, wie das eigene Leben verlaufen wäre, wenn man an Punkt X eine andere Entscheidung getroffen hätte (Partnerwahl, Ehe, Beruf oder vielleicht der Wohnort). Wie würde man jetzt Leben, würde es einem besser oder schlechter gehen?

Doch die eigentliche Frage ist doch: Bist du glücklich?

Seifenblasen von Alesia Fridman

Seifenblasen | Alesia Fridman | Selfpublishing

In »Seifenblasen« von Alesia Fridman findet man genau das. Eine Geschichte, die Entscheidungen hinterfragt, einen Neuanfang, oder besser gesagt einen Wendepunkt im Leben, welcher alles verändern wird. Viel zu häufig treffen wir kleine Entscheidungen und bekommen nicht mal bewusst mit, wie diese uns auch nachhaltig beeinflussen. In Fridmans neuem Roman bekommt der Leser einen guten Einblick in das Leben von Sabrina Brandel. Scheinbar völlig glücklich und fest im Leben stehend, reicht eine Begegnung, um Entscheidungen in Frage zu stellen. Gepaart mit einem Schicksalsschlag muss sich Sabrina die Frage stellen, was in ihrem Leben Priorität haben soll, was ihr persönlich wichtig ist. Für mich hat dieser Roman etwas sehr Nachdenkliches. Wenn man die Zeilen liest, überdenkt man automatisch seine eigene Situation. Man geht beim Lesen tief in sich und spielt vielleicht auch mal andere Entscheidungen durch.

Dies »Was wäre, wenn…« sorgt für ein ordentliches Kopfkino über die Geschichte von Sabrina hinaus. Der authentische Schreibstil mit doch sehr realitätsnahen Themen wie das Treffen eines Seelengefährten, einem Unfall oder generelle Wendepunkte und schwierige Entscheidungen, machen diesen Roman zu einem sehr intensiven Leseerlebnis.

Seifenblasen

Entscheidungen, das platzen von Lebensträumen, nichts ist mehr, wie es einmal war. Wie findet man den Weg aus dem Chaos? Wie begeht man einen Neuanfang und vor allem, wie schafft man ihn?

Das alles sind Fragen, die sich sicher jeder schon einmal gestellt hat. Manch einer ist mutig und geht einen neuen Schritt beherzt, doch viele zögern. Dieser Roman zeigt euch eine eindringlich, intensive Geschichte über Freundschaft, Liebe und einem Hauch Schicksal. Mitten aus dem Leben.

Du möchtest mehr zu diesem Titel erfahren?

Banner Blogtour Seifenblasen von Alesia Fridman

Dann schau auch in die folgenden Beiträge zum Buch und bilde dir deine Meinung!  Hier findest du eine Übersicht der Artikel. Vom 28. 6.-04.07.2018 habt ihr die Möglichkeit tolle Buchpreise zu »Seifenblasen« zu gewinnen. Beantworte mir dazu die folgende Frage im Aktionszeitraum und schon bist du im Lostopf.

Frage: Welche Entscheidung (egal, ob klein oder groß), würdest du mit deinem Wissen von heute anders fällen?

Gewinne: 

1. Preis: Taschenbuch „Seifenblasen“, Lesezeichen, 15 Euro Amazongutschein
2. Preis: Taschenbuch „Seifenblasen“, Lesezeichen, 10 Euro Amazongutschein
3. Preis: Taschenbuch „Seifenblasen“, Lesezeichen, 5 Euro Amazongutschein

11 Kommentare

  1. Ich hätte nicht geheiratet und davon abgesehen würde Ich es jetzt auch nicht mehr machen bzw. wagen wollen! LG jenny

  2. Ich hätte gerne noch mehr Zeit mit meinen Großeltern verbracht und die Zeit mehr genossen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  3. Hey!
    Hm… ganz schwierige Frage, denn ich bin der Ansicht, dass jede Entscheidung und jede Erfahrung einen Sinn im Leben hat. Auch, wenn man feststellt, dass man mal eine schlechte Entscheidung getroffen hat, so denke ich, dass sie einen irgendwie vorwärts bringt im Leben. Ich bin ja auch geschieden und die Trennung hat mich fast zerbrochen. Würde ich deswegen nicht heiraten, wenn ich das neu entscheiden könnte? Ich denke nicht… Es waren ja auch schöne Zeiten und auch das zurückkämpfen aus dem Tief nach der Trennung hat mich im Leben vorwärts gebracht. Ich fürchte, dass ich wirklich sagen muss, dass ich nichts anders machen würde.
    LG
    Yvonne

  4. Halli hallo,
    ich würde vllt. doch besser in der Schule aufpassen und vllt. doch Medizin studieren.

    Aber sonst würde ich nichts ändern wollen.

    Liebste Grüße Daniela

  5. Pingback: Träume sind Schäume oder eben Seifenblasen - Alesia Fridman

  6. Das ist echt schwierig, da ich glaube das ich jetzt so bin und so lebe, weil ich die Wege so eingeschlagen habe!
    Vielleicht sollte ich etwas mutiger sein, den Rat meiner Freunde annehmen und Mal schauen ob nicht doch irgendwo da draußen ein neuer Partner auf mich wartet….

  7. Ich hätte definitiv NICHT geheiratet, oder wenn doch, dann hätte ich einen Ehevertrag vorher gemacht, seufz… Hinterher ist man halt immer schlauer 😉

    Viele Grüße Anette

  8. Hey du,
    ich hätte einiges anders gemacht, aber vor allem wäre ich mir in jedem Bereich meines Lebens mehr wert gewesen und hätte mich nicht selbst unnötig kleiner gemacht, als ich bin. Das hätte mir doch einiges erspart;-)
    Liebe Grüße, Petra

  9. Hallo und guten Tag,

    was passiert …passiert und lässt sich nicht ändern.
    Zumal jede Veränderung auch wieder neue Situationen schafft und damit das mögliche Schicksal/Vorbestimmung ändern…

    Deshalb würde ich auch nichts in meinem bisherigen Leben ändern wollen..

    LG..Karin…

  10. Hallo,

    ich würde einigen Menschen nicht von vornherein so blind vertrauen.

    LG
    SaBine

  11. Hallo,
    obwohl ich glücklich mit meinem Mann und unserer Tochter bin, die mit ADS sehr anstrengend sein kann; hätte ich weder Mann noch Kind. Trotzdem liebe ich beide über alles und wäre ohne Beide vielleicht ein Nichts.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.