//Die Duftapotheke – Das Rätsel der schwarzen Blume – Anna Ruhe

Die Duftapotheke – Das Rätsel der schwarzen Blume – Anna Ruhe

Endlich der zweite Band von: “Die Duftapotheke” – Das Rätsel der schwarzen Blume – Anna Ruhe

Ein zweiter Teil von “Die Duftapotheke”? Dieses Buch muss ich haben, das war mein erster Gedanke als ich es sah. Der erste Band war schon so toll und ich wollte unbedingt erfahren, wie es weitergeht!

Ich bin ja normalerweise niemand, die extra Bücher vorbestellt, genug zu lesen ist ja immer vorhanden. Teil 1 der Reihe hatte ich mir geholt, weil das Cover so neugierig gemacht hat und ich ja generell durch meinen Beruf, eine Anziehung zu Apotheken habe.  Dann kam das Jugendbuch an, ich war restlos begeistert, hatte es in kürzester Zeit durch gelesen und traurig dass es nicht sofort weiterging.

Die Duftapotheke: Das Rätsel der schwarzen Blume

Die Duftapotheke │ Anna Ruhe │Arena Verlag

©Sandra Bielawski

Die Duftapotheke 2 │ Anna Ruhe │Arena Verlag

Luzie Alvenstein hat ein Geheimnis: Tief unter ihrem Haus gibt es ein verstecktes Zimmer – die Duftapotheke! Doch eines Tages ist ausgerechnet das Meteorpulver, die wichtigste Zutat für die magischen Düfte, verschwunden. Dabei wollte Mats doch seinen Vater von der Wirkung des lieblosen Duftes befreien! Auf der Suche nach dem Dieb reisen Luzie und ihre Freunde bis nach Amsterdam. Dort bekommen sie Hilfe von einem verschrobenen Blumenzüchter – und von einem Mann, der gar nicht mehr leben dürfte. Können sie das Meteorpulver zurückerlangen und so gemeinsam die Duftapotheke retten?

Mit extra Duftplan-Poster!

Quelle: Arena Verlag

Vor kurzem bekam ich die Info, dass “Die Duftapotheke – Das Rätsel der schwarzen Blume” in Kürze erscheinen wird und , ich ging sofort in unsere Buchhandlung, damit ich es zum Erscheinungstermin habe. Die Zeit zog sich nun endlos dahin und ich war überglücklich, als ich es in den Händen hielt.

Es wurde natürlich sofort mit dem lesen begonnen und ich wurde nicht enttäuscht.

Die einzelnen Charaktere kennt man ja bereits aus dem ersten Buch, was man übrigens kennen sollte, um einiges nachzuvollziehen zu können. Alleine wenn man nur das Buch aufschlägt…. direkt schöne Illustrationen, schnörkelige Schrift, kein typischer weißer Hintergrund auf den Seiten. Es macht Spaß es durchzublättern und ich freute mich auf ein neues Abenteuer von Luzie.

Der Schreibstil ist genau richtig für die Altersgruppe. Es gibt eine Leseempfehlung für Kinder ab 10 Jahren, die ich so nur bestätigen kann. Keine immens langen Sätze, keine Verschachtelungen, komische Redewendungen oder sonstiges, was das lesen für Kinder und Jugendliche erschweren könnte. Schöne Dialoge, ansprechende Kapitellänge, ebenso einzelne Abschnitte. Zwischendurch immer Bilder, Briefe und Rezepte die das ganze harmonisch abrunden.

Die Geschichte ist gradlinig, gut nachvollziehbar, alters entsprechend gehalten. Man mag immer wissen, wie es weitergeht, was für Abenteuer Luzie erlebt, was es mit der schwarzen Blume auf sich hat und werden sie es schaffen, das Rätsel rechtzeitig zu lösen?

Das Cover ist wunderschön, es glitzert, enthält viele Elemente aus dem Buch, mach neugierig, man nimmt es einfach gerne in die Hand. Diese beiden Bücher sind einige der wenigen, die hier nach dem lesen nicht wieder ausziehen müssen. Nach kurzer Zeit war aber auch leider diese Geschichte zu Ende und nun beginnt das warten auf Teil 3.

Eine wunderschöne Geschichte um ein großes Geheimnis, gemischt mit Abenteuern und Rätseln, gespickt mit altertümlichen Rezepten, Magie und der Zauber der Vergangenheit. Am Ende findet man auch einen Teil des Duftplan Posters. Das finde ich eine ganz tolle Idee!!!

Wenn ihr nun neugierig geworden seid empfehle ich euch diese beiden Links. Zum einen meine Kurz-Rezension zu Teil 1: Die Duftapotheke. Ein Geheimnis liegt in der Luft und eine Leseprobe zum zweiten Band der Reihe der “Duftapotheke”.

Das tolle Banner durfte ich mit Erlaubnis von der Autorin Anna Ruhe verwenden, vielen lieben Dank dafür!

By |2018-10-21T15:12:51+00:00Oktober 21st, 2018|Kinder & Jugend|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment